kapat
Wır Nehmen Dıe Verantwortung Für Dıe Welt Ernst.
SPENDEN

Freiwillige Opferschlachtung

   Eine Schächtung ist eine Schlachtungsart, welche bei spezielle Bedürfnissen/ Wünschen und Absichten durchzuführen ist. Diese kann man unabhängig von der verpflichtenden Opferschlachtung in die Wege leiten. Die Schlachtung eines Opfers drückt unsere Dankbarkeit und die Wertschätzung für all die Gaben, den Allah der Allmächtige uns gab, aus. Die Schlachtung ist eine Vorsorge und eine Maßnahme dafür, um materiellen, als auch spirituellen Verhängnissen zu entkommen. Das Schlachten eines Opfertieres ist ein moralisches Gebet, dass uns an

   Allah näher bringt. Als unterstützende Maßnahmen um die Schönheiten des Islams zu erlagen, sind solche Opferschlachtungen empfehlenswert. In der islamischen Gesellschaft sollte man für Bräuche als auch religionsgesetzliche Nutzen ein Opfer schlachten.

   In folgenden Situationen können Opferspenden erbracht werden: bei einer Neuanschaffung als Dankbarkeit, nach einer Genesung von kranken Patienten, für ein Neugeborenes Kind, um der Sunna von unserem Propheten Mohammed nahe zu kommen oder als ein Akika Opfer etc.

   Des Weiteren hilft dieses Gebet auch dem gemeinschaftlichen Zusammenhalt und der Brüderlichkeit und ist somit von großer Bedeutung.

Die Bedingungen für eine wohltätige Opferschlachtung

   Jedes Opfer, das verpflichtend vorgeschrieben ist, kann auch als ein freiwilliges Opfer geschlachtet werden. Es ist sogar möglich, dass wenn manche physischen Bedingungen der Opfertiere an den Festtagen nicht passen, so kann man die Opfertiere als freiwillige Opfer schlachten. Supererogative bzw. freiwillige Opfer sind Schlachtungen der Opfertiere, die je nach persönlichen Möglichkeiten und Wünschen stattfinden. Es ist keine Pflicht, dass die Personen ein freiwilliges Opfer schlachten. Für diejenigen, die sich dafür entscheiden wird ein Lohn und die Nähe von Allah erhofft. Aber diejenigen, die kein freiwilliges Opfer schlachten können oder möchten haben keine Verantwortung.

Warum wird ein wohltätige Opferschlachtung durchgeführt?

   Freiwillige Opfer werden nach speziellen Wünschen und Absichten geschlachtet. Um ein gewünschtes Ziel oder Zweck zu erreichen. Als Zeichen der Dankbarkeit, um vor Krankheiten sich zu schützen, für eine Genesung bei kranken Menschen, ….. (siehe oben)

Wer darf das Fleisch des freiwilligen Opfers essen?

   Sowie der Auftraggeber und auch alle anderen Menschen dürfen vom Fleisch essen. Jede Person, egal aus welcher soziökonomischen Schicht dürfen das Fleisch verzehren. Empfehlenswert ist es jedoch, das vor allem Bedürftige das Fleisch erhalten. Primär wird empfohlen, das Fleisch auch an Koranschulen und deren bedürftigen Schülern zu spendieren.

Vollmacht für ein freiwilliges Opfer

   Aus moralischer Sicht es ist angebracht, dass man selber sein Opfertier selbst schlachtet. Falls dies nicht der Fall ist, kann man einen Stellvertreter ernennen. Der Stellvertreter schlachtet das Tier für den Auftraggeber im Namen Allahs, dem Allmächtigen. Bei lokaler Distanz übernimmt der Stellvertreter mit der Vollmacht die komplette Durchführung und somit die einzelnen Schritte, wie das Abholen des Tieres,  das Schlachten und das Zurechtschneiden in gleichmäßige Anteile für die Empfänger. Somit können mit einer Vollmacht alle Arten der Schlachtungen und Spenden vollzogen und im Namen Allahs geopfert werden. 

Der Stellenwert einer Spendenschlachtung

   Die Sinnhaftigkeit ein Opfer zu schlachten hat sowohl materielle, als auch spirituelle Vorteile. Zuvor wird das Gebet um die Nähe an Allah zu erreichen, durchgeführt. Der größte Gewinn für die gesamte Menschheit ist es, eine Person zu sein, welcher von Allah geehrt und gelobt wird. Die Schlachtung eines Opfers ist ein wertvolles Gebet zugleich. Die Partizipation des Besitzes jeder Person steht mit dieser Prozedur im Vordergrund.  Somit können Diskrepanzen zwischen Wohlhabenden und Bedürftigsten mit Hilfe des Zusammenhaltes und der Brüderlichkeit minimiert werden.

Sie können Ihr wohltätige Schächtung (Opferschlachtung) in Afrika erteilen lassen

Derneğimiz – Mittels unseres Vereines ist das ganze Jahr über eine Spende für die Menschen in Afrikamöglich. Ihre Opferspenden werden dort unter Berücksichtigung der islamischen Vorschriften mit größter Sorgfalt geschlachtet und schlussendlich an die Hilfsbedürftigen übergeben.

:
blankHaben Sie Fragen?